Informationen zu Walkabout

In Zeiten des Corona-Virus wissen wir derzeit nicht, ob und wie unsere Ferienaktionen 2021 tatsächlich durchgeführt werden. Hier finden Sie zunächst eine allgemeine Beschreibung der Ferienaktion, unabhängig davon ob mit oder ohne Corona-Auflagen. Darunter finden Sie eine Übersicht mit weiteren Aspekten und deren Umsetzung im Jahr 2019 ohne Corona-Auflagen, im Jahr 2020 mit Corona-Auflagen und in der rechten Spalte was wir zum Jahr 2021 heute schon sagen können. Der aktuelle Stand dieser Informationen ist  [2020-11-13]. Wie es konkret ablaufen wird  (auch hinsichtlich Abstandsregelungen, Mund-Nasen-Bedeckung etc.), können wir wohl erst wenige Tage/Wochen vor Projektbeginn genau sagen. Hierzu informieren wir in unserem Projektinformationsbrief, den Eltern von angemeldeten Kindern per E-Mail erhalten. 

Darauf kann sich Ihr Kind freuen 

Projektzeitraum und Teilnahmebeiträge

Veranstaltungsort und ErreichbarkeitWalkaboutratz

Transfer zum Veranstaltungsort

♦ Betreuer_innen und Betreuungszeit

♦ Weitere Aspekte der Ferienaktion, die aktuell noch unklar sind

Wichtige Termine

Pädagogische Ziele

Häufig gestellte Fragen

Zur Anmeldung

 

 


   Darauf kann sich Ihr Kind freuen

Durch die Wildnis 

Höhepunkt von Walkabout ist der Walk. Die Jugendlichen werden circa 15 bis 20 Kilometer zusammen mit einer/m Betreuer_in vom Zeltlagerplatz ausgesetzt. Ihre Aufgabe ist es dann, mit Kompass und Karte den Weg zurückzufinden. Das bedeutet Natur pur, im freien Schlafen, Geschichten unter dem Sternenhimmel und viel mehr.

Zeltplatz mit vielen Möglichkeiten

Walkabout ist ein Zeltlager. Die Jugendlichen können in ihren eigenen Zelten schlafen oder in einem der Spielratz-Zelte. Der Zeltplatz liegt in Gaisthal im Schönseer Land nahe der tschechischen Grenze.

Nachtreffen

Am Samstag, 26.06.2021 findet zwischen 15.30 und 19.30 Uhr ein Nachtreffen der Jugendlichen und des Betreuungsteams statt.

 nach oben


Projektzeitraum und Teilnahmebeiträge

Samstag, 22.05. bis Sonntag, 31.05.2021: 1180€ /  2 160€ / 348 € / 487,60€

1 Regulärer Teilnahmebeitrag/Geschwistermäßigung möglich

2 Geschwisterermäßigung

3 Ermäßigter Teilnahmebeitrag (keine Geschwisterermäßigung) bei Leistungsbezug nach/von ALG2/AsylbLG/SGB XII/stat. Jugendhilfe

4 Ermäßigter Teilnahmebeitrag (keine Geschwisterermäßigung) bei geringem/mittlerem Einkommen. Informationen zur Berechnung finden Sie hier.

Im Teilnahmebeitrag ist Transfer, Übernachtung, Verpflegung, Spiel- und Bastelmaterial, Transfer etc. enthalten. Es kommen keine weiteren Kosten hinzu.

 nach oben


 Informationen zum Veranstaltungsort und Kontaktaufnahme

Veranstaltungsort: Walkabout findet auf dem Campingplatz Gaisthal, Am Bad 2, 92539 Schönsee-Gaisthal statt. 
 

Kontaktaufnahme: Bitte beachten Sie die genauen Informationen im Informationsbrief zum Projekt.

Bitte beachten Sie Folgendes:

Bei Fragen oder Informationen während der Projektzeit rufen Sie bitte beim Projekt direkt vor Ort an. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter im Spielratzbüro werden während der Ferien nur sehr unregelmäßig abgehört.

nach oben


 Transfer

Wir fahren mit dem Zug/Bus zum Veranstaltungsort. Die genauen Abfahrtszeiten erhalten Sie im Informationsbrief zum Projekt.

 

nach oben


Betreuungszeit und Betreuer_innen

Betreuungszeit: Bei Übernachtungsfreizeiten übernehmen die Betreuer_innen vom Zeitpunkt der Übergabe bei Projektbeginn bis zur Übergabe bei Projektende die Aufsichtspflicht.

Betreuer_innen: Das Betreuungsteam besteht aus 4 bis 6 ehrenamtlichen Betreuer_innen, davon eine Projektleitung. Weitere Informationen zu unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen finden Sie hier.

 nach oben


Weitere Aspekte der Ferienaktion, die aktuell noch unklar sind

Unsere Ferienaktionen beinhalten natürlich mehr als den Tagesablauf und Informationen zum Veranstaltungsort. Wir verfolgen ein bestimmtes pädagogisches Konzept, haben zusätzliche Angebote und vieles mehr. In Zeiten des Corona-Virus mussten wir 2020 viele Bestandteile/Aspekte unserer Ferienaktionen ändern bzw. anpassen, um den Corona-Auflagen zu entsprechen. Wie es 2021 aussieht, welche (neuen) Auflagen wir erfüllen müssen und wie wir diese dann schlussendlich umsetzen können, wissen wir heute noch nicht. Genaueres werden wir dann im Informationsbrief der jeweiligen Ferienaktion den Eltern und Kindern/Jugendlichen mitteilen. Dies kann auch erst wenige Tage vor Beginn der Ferienaktion der Fall sein. Wir haben uns deshalb entschlossen, Ihnen eine Übersicht mit Informationen zu der Ferienaktion aus dem Jahr 2019 ohne Corona-Auflagen und mit Corona-Auflagen im Jahr 2020 zu geben.

Hinweis: Die Übersicht ist auf dem Smartphone sehr schlecht lesbar. Bitte schauen Sie sich die Übersicht an einem Tablet, Notebook oder PC an. Sollte die Spalte 2021? auch auf dem Tablet/PC abgeschnitten sein, gehen Sie bitte ganz nach oben auf dieser Seite und drücken in der Zeile EMAIL Font size Bigger Reset  auf "Smaller".

Weitere Aspekte

2019

2020-musste abgesagt 

2021?

Anzahl der Teilnehmenden

Bis zu 25 Kinder/Jugendliche 

 

Ein aktuelles Hygienekonzept liegt derzeit nicht vor. Der Zeltplatz verfügt über sehr viel Platz und ausreichende Sanitäranlagen. Zudem sind die Zeltplatzbetreiber sehr entgegenkommend und engagiert, um uns bei der Durchführung zu unterstützen. Wir vergeben zunächst 15 Plätze und führen dann eine Warteliste. Ob wir auf 25 Jugendliche aufstocken, hängt vor allem von der Zeltsituation und denn dann bestehenden Regelungen bzgl. der Gruppengröße ab. Im Jahr 2020 galten für Zeltplätze die gleichen Regelungen wie für Übernachtungshäuser, also 10 Personen pro Wohneinheit. Wir planen vorerst mit mit zwei "Wohneinheiten", einmal mit 7 Jugendlichen und zwei Begleitpersonen und einer weiteren Person, die das Küchenzelt betreiben wird und einer "Wohneinheit" mit 8 Jugendlichen und zwei Betreuungspersonen. 

Alternativangebot bei Beherbergungsverbot    

Das sehr kurzfristig ausgesprochene Beherbergungsverbot der Bayerischen Staatsregierung vor den Herbstferien 2020 und die daraus resultierende Absage der Übernachtungsfreizeit Filmratz ist uns eine Warnung, dass es auch 2021 wieder so kommen kann. Wir planen deshalb ein Alternativprogramm - sofern außerschulische Jugendbildung erlaubt ist und von Seiten des Stadtjugendamtes München keine Einwände bestehen - hier in München ohne Übernachtung durchzuführen. Vom zeitlichen Umfang wird sich dieses jedoch auf die Werktage (Dienstag 26.05.- Freitag, 28.05.2021) von 09 bis 18 Uhr beziehen. Der Teilnahmebeitrag wird sich auf circa 90€ für die 4 Tage (inkl. Eintritte, Verpflegung, Fahrtkosten, Betreuung, Material) belaufen. Als Alternativen bieten wir z.B. Tagesausflüge in die Berge (z.B. Neureuth am Tegernsee), digitale Schnitzeljagd in München und Umgebung, einen Filmdreh als Tagesprojekt und/oder einen Foto- und Radiotag an. 

Bitte geben Sie uns beim Anmeldeformular eine verbindliche Rückmeldung, ob Ihr Kind bei Absage der Übernachtungsaktion am Alternativangebot in München teilnimmt.

Eigenes Zelt Wir haben Gemeinschaftszelte, in welchen bis zu 5 Personen nächtigen können. Jugendliche können aber auch ihre eigene Zelte mitbringen.    Es kann sein, dass in einem Zelt nur eine Person nächtigen darf. In diesem Fall ist es unbedingt notwendig, dass ein Teil der oder alle Jugendlichen ihr eigenes Zelt mitbringen. Wir von Spielratz e.V. werden auch versuchen, weitere Zelte zu organisieren. Geschwisterkinder können Stand heute in einem Zelt schlafen.  

Walk

Es bilden sich fünf Kleingruppen mit fünf Jugendlichen und einer Begleitperson, um den Walk zu machen.  

 

Wenn nichts dagegen spricht, führen wir den Walk durch. Die "Wohngruppen" gehen dann entweder komplett zusammen auf den Walk oder wir teilen diese erneut. 

 

Nachtreffen mit den Jugendlcihen

Findet zwei bis drei Wochen nach Projektende statt.    

 

Planen wir wie bisher auch. Termin Samstag, 26.06.2021 zwischen 15.30 und 19.30 Uhr im Fasangarten. 

Informationsabend

Dieser fand eine Woche vor Projektstart im Spielratz-Büro statt.

 

Planen wir für Montag, 17.05.2021 um 18 Uhr. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Falls eine Durchführung aufgrund der Hygieneregeln sehr aufwendig ist, stehen wir für Rückfragen oder weitere Informationen zum Projekt alternativ telefonisch, per E-Mail oder mit Hilfe anderer digitaler Werkzeuge zur Verfügung. 

Transfer

Per Bus/Zug

 

Ob wir mit dem Zug (dauert länger) oder mit einem Reisebus anreisen, können wir noch nicht sagen. Dies hängt unter anderem von möglichen Teilnahmebegrenzungen ab oder auch davon, ob wieder ein Gruppenreiseverbot besteht/droht. Unser Hygienekonzept Transfer sieht vor, dass bei der Anreise Abstand eingehalten und weitere Hygieneregeln befolgt werden, um dann erst vor Ort die Gruppen für die "Wohngruppen" (falls notwendig) einteilen zu können.   

 

nach oben


   Wichtige Termine – bitte vormerken!

Informationsabend: Montag, 17.05.2021 - der Ort wird noch im Informationsbrief bekannt gegeben. 

Beim Informationsabend haben die Jugendlichen und deren Eltern die Möglichkeit, die Betreuer_innen des Projektes kennenzulernen und Fragen zu stellen. Der Infoabend dauert zwischen 45 und 60 Minuten. Eine Teilnahme am Informationsabend liegt im Ermessen der Eltern. Alle für das Projekt notwendigen Informationen sind im Informationsbrief und den Anmeldeunterlagen zum Projekt aufgeführt.

Nachtreffen: Samstag, 26.06.2021 zwischen 15.30 Uhr und 19.30 Uhr. Es folgt hierzu noch eine Einladung mit weiteren Informationen. 

Abholung Fundsachen: Fundsachen bewahren wir bis zum Nachtreffen auf. Nicht abgeholte Fundsachen werden danach entweder entsorgt oder karitativ weitergegeben.

nach oben


 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.